Aktuelles

Achema Premiere der Generation 2012

Fünf turbulente, spannende und aufregende Tage liegen hinter uns. Anlässlich der ACHEMA in Frankfurt konnte Memmert wieder einmal Hunderte von Gästen aus aller Welt am Messestand und zu parallel stattfindenden Produktschulungen begrüßen. Die Einführung der neuen Gerätegeneration 2012 von Memmert war in diesem Jahr sicher einer der Höhepunkte in der Halle 4, in der sich die Labortechnik gebündelt präsentierte. Am Abend des ersten Messetages feierten Mitarbeiter und Kunden dann gemeinsam in zauberhaftem Ambiente bis lange in die Nacht hinein.

Monatelang waren die Vorbereitungen für die ACHEMA 2012 im Hause Memmert auf Hochtouren gelaufen, denn die alle drei Jahre stattfindende weltgrößte Messe für chemische Technik, Verfahrenstechnik und Biotechnologie gehört zweifellos zu den Highlights der Laborbranche. Zur Eröffnung am 18. Juni war dann alles auf den Punkt fertig geworden und ein spektakulärer Messestand bot den Rahmen für eine aufregende Premiere: die Vorstellung der neuen Gerätegeneration 2012.

Symbolisch für warm und kalt war der Stand ganz in rot und blau gehalten. Die neuen Geräte wurden prominent auf drei Ebenen an den Seiten präsentiert und ein Erlebnistunnel bot mit Videos und einem faszinierenden Farbwechselspiel Gelegenheit, die Neuheiten ganz nach dem Motto „Touch, turn & go!“ in Ruhe zu erforschen oder ein entspanntes Gespräch zu führen. Hunderte von Besuchern aus sage und schreibe 65 Ländern konnten in den folgenden Tagen begrüßt werden. Obwohl die Neuvorstellung der Gerätegeneration 2012 bis wenige Tage vor Messeeröffnung eine Überraschung geblieben war, hatten sich viele der langjährigen Kunden bereits im Vorfeld zu parallel stattfindenden Produktschulungen angemeldet, denn die neuen Komfortfeatures wie zum Beispiel die veränderte Türkonstruktion, die Software AtmoCONTROL oder auch die beiden Modellvarianten SingleDISPLAY und TwinDISPLAY sollten abseits des Messetrubels ausführlich erläutert werden.

Ein unvergessliches Get-Together

Für viele Memmert Mitarbeiter aus der Büchenbacher Fertigung, der Entwicklung sowie administrativen Abteilungen wie beispielsweise Einkauf und Buchhaltung hatte sich die Geschäftsleitung noch eine ganz besondere Überraschung ausgedacht. Um in direkten Kontakt mit den Kunden zu treten und die Einführung der Generation 2012 hautnah zu erleben, konnten sie einen Messetag in Frankfurt verbringen. Diejenigen, die bereits am ersten Tag dabei waren, hatten noch das ganz besondere Vergnügen, an einem wahrhaft magischen Messeabend in der Frankfurter Union Halle teilzunehmen und sich unter die vielen aus aller Welt angereisten Kunden zu mischen. Nachdem Geschäftsführerin Christiane Riefler-Karpa ihre Dinnergäste begrüßt und sich bei vielen Memmert-Mitarbeitern namentlich für den Einsatz und das Engagement bei der Entwicklung der neuen Gerätegeneration 2012 bedankt hatte, lud sie zu einem festlichen 3-Gänge-Menü. Von der Bühne aus zog anschließend Zauberer Stephan Kirschbaum die begeisterten Zuschauer in seinen Bann und mischte sich auch später am Abend immer wieder mit verblüffenden Tricks unter die Besucher. Wer wollte, konnte das Tanzbein schwingen, sich an der Kaffeebar entspannen oder sich in einem Nebenraum die Live-Übertragung von der Fußballeuropameisterschaft ansehen.

Positive Bilanz nach fünf Tagen Messetrubel

Ein wenig müde, aber hoch zufrieden wurde am letzten Messetag Bilanz gezogen. „Your needs have set the pace.“ – Die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden bestimmen den Takt unserer Entwicklung  – war eines der Motive gewesen, das die Besucher auf dem Memmert-Messestand empfangen hatte. Die ungemein positive Resonanz auf die neue Gerätegeneration 2012 hatte diese Memmert-Philosophie dann auch wieder einmal eindrucksvoll bestätigt.