Aktuelles

Ägyptische Delegation zu Gast bei Memmert

Am Mittwoch, den 21. Juli 2010 machte eine ägyptische Delegation auf Einladung von Bayern International bei Memmert Station. Unter dem Motto „Fit for Partnership“ lädt das Bayerische Wirtschaftsministerium bereits seit dem Jahr 2004 internationale Fach- und Führungskräfte nach Bayern ein.

Auf mehrtägigen Rundreisen stehen für die ausländischen Gäste Messebesuche sowie Vorträge und Besuche bei bayerischen Unternehmen, deren Angebote und Dienstleistungen zielgerichtet auf die spezielle Interessenslage abgestimmt sind, auf dem Programm.

Bei Memmert trafen am 21. Juli, nach einem Besuch bei Siemens in Erlangen, fast zwanzig Importeure, Einkaufsentscheider für medizinische Einrichtungen, Chefärzte und Klinikleiter aus Ägypten zusammen, um sich aus erster Hand die Produktpalette für medizinische Anwendungen erklären zu lassen. Das Ägyptenbild vieler Menschen in den westlichen Ländern ist von Sandstränden, Abu Simbel, Nilkreuzfahrten oder den Pyramiden bestimmt. Doch das moderne Ägypten besitzt neben der traditionellen Landwirtschaft mittlerweile auch eine hoch entwickelte Industrie und zumindest in den Städten bestens ausgestattete Kliniken und Arztpraxen.

Von besonderem Interesse für die Gäste waren der Sterilisator S, das Wasserbad mit Schüttelvorrichtung, die Kühlvorrichtung für das Wasserbad sowie der CO2-Brutschrank INCO. Auch die Einsatzmöglichkeiten für den Durchreicheschrank UFP 800 TS, der üblicherweise für den Transport des Beschickungsgutes zwischen Grau- und Reinraum eingesetzt wird, wurden ausgiebig diskutiert.

Beeindruckend fanden die Delegationsteilnehmer die Fertigung in Büchenbach. Sie beweist eindrucksvoll, wie ein Unternehmen, das in Deutschland fertigt, dennoch äußerst wettbewerbsfähig auf den Weltmärkten aufgestellt sein kann. Zumal dies im Falle Memmert mit großer Variantenvielfalt, hoher Fertigungstiefe und absolutem Qualitätsanspruch verbunden ist.

Am Ende fiel das allgemeine Resumée ausgesprochen positiv aus. „Wirtschaftsförderung, die so genau auf den Bedarf abgestimmt ist, bringt allen Beteiligten einen echten Gewinn“, kommentierte beispielsweise Heinz Bayer, Leiter des technischen Service bei Memmert, das Treffen.