Aktuelles

Bem-vindos! Welcome at Memmert!

Wir freuen uns bekannt zu geben, dass drei ausgewiesene Experten für Temperiertechnik Memmert ab sofort in wichtigen Kernmärkten vertreten. Amanda Zani und Roberto Mufarrej unterstützen unsere Händler in Brasilien bei der Beratung sowie beim Aufbau und der Pflege von Kundenbeziehungen. Tony Withers, übernimmt die gleichen Aufgaben für Großbritannien.

Brasilien, ein Markt mit Wachstumspotenzial

Sowohl Amanda als auch Roberto verfügen über langjährige Erfahrung in der Temperiertechnik. Sie decken mit Rio und São Paulo die zwei bedeutendsten Wirtschaftszentren Brasiliens ab, sind also prädestiniert, Memmert auch im größten lateinamerikanischen Land noch bekannter zu machen.

Amanda Zani ist im Großraum São Paulo zu Hause und spricht neben Englisch und Portugiesisch auch ausgezeichnet Spanisch. Seit mehr als 10 Jahren berät die studierte Chemikerin mit einem weiteren Abschluss in Betriebswirtschaft Unternehmen in Brasilien sowie in Lateinamerika. In ihrer Freizeit fährt sie Mountainbike, liest oder hört Musik. Roberto Mufarrej, in seiner Freizeit ein passionierter Läufer und Musikliebhaber, hat seinen Lebensmittelpunkt in Rio de Janeiro und ist verhandlungssicher in Englisch und Portugiesisch. Der studierte Betriebswirt kann mehr als 30 Jahre Erfahrung im Vertrieb von Laborgeräten in Brasilien vorweisen.

Großbritannien, die Heimat von Oxford und Cambridge

Tony Withers lebt im englischen Cambridge, einer Stadt, in der eine der berühmtesten Universitäten der Welt ansässig ist. Der Geburtsort Isaac Newtons ist auch heute noch ein bedeutender Forschungsstandort. Da auch London und Oxford nicht weit entfernt sind, kann Tony auch in Zukunft einer seiner liebsten Leidenschaften nachgehen:  Memmert-Produkte zu vertreiben und im Vereinigten Königreich noch bekannter zu machen. Zehn Jahre lang war Tony in leitender Position bei Camlab, einem der engsten Memmert-Partner in England aktiv. Davor arbeitete der ausgebildete Histologe bei GE Healthcare. Seine Freizeit verbringt der verheiratete Familienvater mit einem Handicap von 15 am liebsten mit Golfen, Kochen und Reisen.

Alle drei verfügen über großes Anwendungswissen rund um die Temperiertechnik, sind ausgewiesene Branchenkenner in den Bereichen Pharma, Chemie und Petrochemie und arbeiten eng mit Universitäten und Forschungsinstituten zusammen.