Aktuelles

Matthias Grosser mit Riesenerfolg in Split

Beim Tristar 111 im kroatischen Split siegte Matthias Grosser mit großem Vorsprung in seiner Altersklasse M25 und belegte in der Gesamtwertung einen hervorragenden 6. Platz.

Memmert Triathlon-Ass Matthias Grosser war beim ersten Tristar 111 in Split am 18. September 2011 am Start und konnte als Gesamt-Sechster gleich ein hervorragendes Ergebnis mit nach Hause nehmen. Die Tristar-Distanz über 111 Kilometer ist eine Mischung aus Olympischem Triathlon und Mitteldistanz und forderte den Athleten insgesamt 1 Kilometer Schwimmen, 100 Kilometer Radfahren und 10 Kilometer Laufen ab.

Am Wettkampftag herrschten in Split mit 35 Grad und Windstärken zwischen 3 und 4 hochsommerliche Bedingungen und das Juwel an der kroatischen Adriaküste zeigte sich bei strahlend blauem Himmel von seiner schönste Seite. Nach dem Schwimmkurs im Hafen von Split folgte die Radstrecke, deren 1600 Höhenmeter durch das kroatische Hinterland die Beine gewaltig schwer werden ließen. Die Hitze tat ihr Übriges und so musste Matthias auf der abschließenden Laufstrecke die letzten Kräfte mobilisieren, zumal diese nicht gerade mit einer Tartanbahn zu vergleichen war. Treppenstufen, Serpentinen und insgesamt 500 Höhenmeter mussten vor dem Zieleinlauf in der Altstadt überwunden werden.

Mit 04:10:04h (00:19:29h; 03:22:47h; 00:46:26h) war Matthias Grosser am Ende nur 20 Minuten und 13 Sekunden langsamer als der Sieger Andreas Fuchs, Triathlonprofi und mehrfacher österreichischer Staatsmeister. Auf den Plätzen 2 bis 5 folgten vier weitere Professionals. Das war wieder einmal aller Ehren wert, Matthias. Unsere herzlichste Gratulation!