Aktuelles

Memmert Rothsee Triathlon 2019

Bei angenehmen Temperaturen fanden sich am 22. und 23. Juni 2019 wieder Zehntausende am Wettkampfgelände rund um den herrlich gelegenen Rothsee ein. Am Samstag fanden die Wettbewerbe für Schüler/innen, Jugendliche, Volkstriathlet/innen und Bundesliga statt. Der Kurzdistanz-Wettbewerb am Sonntag mit mehr als 1600 Athleten bildete zwei Wochen vor dem Challenge Roth traditionell den ersten Höhepunkt im fränkischen Triathlon-Sommer. 17 Einzelstarter/innen und 3 Staffeln gingen für das Team Memmert an den Start. Was uns besonders freut: Johnny Zipf und Sophia Ramsauer holten Top-Ten-Ergebnisse.

Start-Ziel-Sieg für Johnny Zipf

Bei der 31. Auflage des Memmert Rothsee Triathlons siegte Jonathan Zipf vom Team Memmert, der damit auch den Titel Mittelfränkischer Meister 2019 für sich in Anspruch nehmen kann. Für die Olympische Distanz über 1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen benötigte er gerade einmal 1:53:39 Stunden. Er hatte eigentlich erwartet, sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem Oberfranken Andreas Dreitz, Vorjahreszweiter beim Challenge Roth, zu liefern. Aber dann kam am Ende alles anders. Johnny fuhr einen souveränen Start-Ziel-Sieg für das Team Memmert ein.

Triathlon-Insider wissen, dass Jonathan bereits auf eine beeindruckende Sportbilanz zurückblicken kann. Unter anderem war er Junioren-Vize-Weltmeister und zweimal Deutscher Meister. Verletzungen und gesundheitliche Probleme hatten bisher sein großes Ziel, die Teilnahme an einem Olympischen Rennen, verhindert. 2020 in Tokio soll es klappen. Memmert ist 2018 als sein Hauptsponsor eingestiegen, da wir der Meinung sind, dass man Menschen, die fest an die Verwirklichung ihres Traums glauben wie Johnny, einfach unterstützen sollte.

Mittelfränkischer Mannschaftsmeister

Die besten drei Einzelstarter eines Vereins gewinnen am Ende gemeinsam die Teamwertung. Dank der tollen Ergebnisse von Sebastian Bleisteiner und Matthias Grosser ging dieser Titel ebenfalls an das Team Memmert.

Auch Sophia Ramsauer vom Team Memmert zählt mittlerweile zu den fränkischen Top-Triathletinnen. Erst kürzlich hat sie sich für die Weltmeisterschaft der Ironman-Mitteldistanz, die im September in Nizza stattfindet, qualifiziert. Am Rothsee sicherte sie sich den 4. Platz in der Gesamtwertung und ebenfalls den mittelfränkischen Titel.

Am Ende der Strapazen konnten sich die Athleten und natürlich auch die zahlreichen Zuschauer im Zielbereich erholen und stärken. Unzählige ehrenamtliche Helfer machen das Triathlon-Festival jedes Jahr wieder zu einem fröhlichen Familienfest und auch in der „Memmert-Zone“ umsorgte das fleißige Helfer-Team seine zahlreichen Gäste. Für die einen hieß das Relaxen im Liegestuhl, andere nutzten die Gelegenheit, sich bei den Mitarbeitern über Memmert und die Jobperspektiven in Schwabach und Büchenbach zu erkundigen. Natürlich durfte dabei ein Memmert-Klimaschrank ICH260 zum Kühlen der Getränke nicht fehlen. Und auch das Wettkampfangeln nach den Memmert-Triathlon-Enten sorgte wieder für viel Gelächter und Spaß.

Wir gratulieren allen unseren Sportler/innen zu ihrer tollen Leistung und bedanken uns bei allen Memmertianern, die zum Gelingen des Memmert Rothsee Triathlons beigetragen haben.

Ergebnisse Team Memmert e.V.

WettbewerbPlatzierungNameSchwimmenRadfahrenLaufenGesamt

Einzelstarter Männer

1

Jonathan Zipf

00:19:36

00:59:49      

00:32:30

01:53:39


16

Sebastian Bleisteiner

00:21:33          

01:05:03

00:37:47

02:06:25


19

Matthias Grosser

00:22:17           

01:06:20

00:37:05

02:08:10


45

Björn Rudolph

00:25:39          

01:09:45

00:37:33

02:14:48


53

Marco Eckstein

00:25:29           

01:09:59

00:39:39

02:17:16


92

Günter Lauterbach

00:27:45           

01:10:46

00:42:53

02:23:50


132

Erik Pfähler

00:24:16           

01:12:18

00:47:40

02:27:09


149

Ulf Ackmann

00:29:34           

01:11:48

00:44:09

02:28:07


155

Daniel Neubig

00:29:56       

01:11:22

00:43:30

02:28:21


235

Steve Kistner

00:30:36         

01:14:41

00:45:24 

02:33:28


408

Hannes Rupprecht

00:29:22          

01:15:28

00:51:54

02:41:26


591

Marc Steuerer

00:33:10         

01:20:39

00:51:57

02:49:53


625

Armin Krause

00:31:27       

01:24:47

00:55:11

02:56:03


778

Ralf Achtnicht

00:34:43        

01:29:15

01:03:53 

03:14:29

Einzelstarter Frauen

4

Sophia Ramsauer

00:23:26        

01:12:13

00:45:57

02:23:47

 

147

Christiane Riefler-Kapra

00:33:24

01:27:32

01:05:29

03:11:17

 

151

Bettina Krug

00:35:47       

01:31:34

01:01:58

03:13:25

Staffeln

10

Fabian Walther - Johannes Reich - Markus Ruf

00:28:13         

01:12:08

00:43:30 

02:25:53

 

44

Sandra Wechsler - Bernd Schnid - Jürgen Gambert

00:28:12

01:16:05

01:00:43

02:47:42

 

69

Nina Helmschrott - Kristoffer Kreutzer - Sina Hübner

00:34:21         

01:50:24

00:49:27 

03:17:13