Aktuelles

Memmert Sommerfest 2011

Trotz fast arktischer Temperaturen war die Stimmung beim diesjährigen Memmert-Sommerfest wieder ausgelassen und fröhlich.

Auf ein wichtiges Detail hatte der Organisator des diesjährigen Memmert Sommerfestes in Büchenbach, Matthias Grosser, leider keinen Einfluss gehabt: gutes Wetter. Doch obwohl die Temperaturen eher zum Glühweintrinken, als zu einem Barbecue einluden, ließen sich die Memmertianer die gute Laune an ihrem Sommerfest nicht verderben und hielten sich mit Sport und Kickerwettkämpfen warm.

Der Nachmittag begann mit dem schon traditionellen Fußballspiel, bei dem trotz vollem Körpereinsatz glücklicherweise wieder keine größeren Blessuren zu beklagen waren. Das nächste Highlight setzte ein Kurzstaffellauf, bei dem nacheinander eine Runde von circa einem Kilometer um die Fertigungshalle, eine Radrunde um das Betriebsgelände und nochmals eine Laufrunde zu absolvieren waren. Während vier der Staffeln mit jeweils drei Startern antraten, nutzte Triathlon-Ass Matthias Grosser die Chance auf ein kleines Aufwärmtraining und begab sich alleine auf die Strecke. Seine Konkurrenten und Konkurrentinnen nahmen es am Ende mit Humor, dass er locker-leicht natürlich als Erster das Ziel erreichte.

Nach den Siegerehrungen begann der gemütliche Teil mit nach einhelliger Meinung hervorragenden Spezialitäten vom Grill und je nach Lust und Laune lokalem Bier oder Antialkoholischem. Für richtig gute Partystimmung sorgten Much&More aus Seligenporten, die gekonnt zwischen Rock, Disco und deutschen Kultschlagern wechselten und die ganz besonders Mutigen sogar zum Tanzen animieren konnten.