Aktuelles

Rothsee Triathlon - Wir sind Rot(h)

Nicht nur in der Memmert-Family war die Vorfreude auf den Rothsee Triathlon groß. Mehr als 2000 Gleichgesinnte versammelten sich am Wochenende wieder bei Sommer, Sonne, Sonnenschein für zwei Tage buntes Triathlon-Programm am Seezentrum.

 

Zum Auftakt sprangen am Samstag bei strahlendem Sonnenschein zur Mittagszeit die jüngsten Kids der Altersgruppe 6 - 7 in den angenehm warmen Rothsee. Danach folgten Schlag auf Schlag die weiteren Altersgruppen bis hin zu den Junioren. Nach dem Rennen konnten sich alle Kinder am Memmert Pavillon einen Smoothie abholen und am Gewinnspiel für eine Triathlonuhr teilnehmen. Für die Jugendlichen gab es außerdem interessante Infos rund um die Ausbildungsangebote der Firma Memmert.

Nachmittags wurde es dann richtig schnell, als die Athleten der zweiten Bundesliga auf der Sprintdistanz mit 750 m Schwimmen, 20 km Radfahren und 5 km Laufen in 4er Teams um wertvolle Punkte kämpften. Derweil konnten es sich die Zuschauer in Memmert-Liegestühlen bequem machen und das spannende Wettkampfgeschehen weiter verfolgen.

Kurzdistanz Triathlon | 1,5 km Schwimmen - 42 km Radfahren - 10 km Laufen

Auch am Sonntag erstrahlte der rote Memmert-Pavillon bereits am Morgen in der Sonne. Nachdem im Rothsee über 24 °C gemessen wurden, mussten viele Teilnehmer der Olympischen Distanz überrascht ihren Neoprenanzug wieder abstreifen und mit der Badehose vorlieb nehmen. So dauerten die 1500 m Schwimmen bei jedem etwas länger, wovon besonders die guten Schwimmer profitierten. Vom Team Memmert stieg Matthias Grosser mit einer Top-Platzierung als erster aus dem Wasser, zwei Minuten später folgten ihm in der ersten großen Gruppe Triathlon-Debütant Mark Fischer und Benedikt Spangenberg.

Auf der 42 km langen Radstrecke konnten vor allem Günter Lauterbach und Memmertianer Gregor Stützinger viele Plätze gutmachen. Sein Kollege Hannes Rupprecht hatte ihm gegenüber, als kleine Revanche aus dem Vorjahr, diesmal in allen drei Disziplinen deutlich das Nachsehen.

Nach sehr gutem Schwimmen und schnellster Radzeit im Team, lief Matthias Grosser auch die 10 km in 35:51 Minuten am schnellsten und wurde sehr guter Gesamt-Zwölfter. Benedikt Spangenberg machte zum Vorjahr einen riesen Sprung in der Gesamtwertung und landete erstmals in den Top 50.

Schmerzlich waren für das Team Memmert die kurzfristigen Ausfälle von Sebastian Bleisteiner und Stephan Weber, beide mussten krankheitsbedingt passen. Andernfalls wäre in der Wertung zur Mittelfränkischen Meisterschaft der Titel drin gewesen.

Teamgeist beim Staffelstart

Das Schöne am Staffelwettbewerb ist, dass auch Neulinge mit weniger Trainingserfahrung Triathlonluft schnuppern können. Am Ende des Tages liefen Harald von Blumenthal, Jörg Leber und Lucas Haub zwar als letzte aller Staffeln gemeinsam über die Ziellinie, freuten sich aber mindestens genauso über die gemeisterte Herausforderung wie die Tagesschnellsten. Schlussläufer Lucas Haub wurde so toll bis zum letzten Meter vom Publikum angefeuert, dass er „Lust auf mehr“ hat. Genau diese Momente sind das Besondere am Memmert-Rothsee-Triathlon, der trotz Eventcharakter eine familiäre Atmosphäre, die man nur aus Roth kennt, bietet. Christiane Riefler-Karpa und Peter Krieger schickten zwei weitere Firmenteams ins Rennen. Nach ihnen traten Lisa Schwab und Ingo Weisler kräftig in die Pedale und Norbert Schuster bzw. Karlheinz Rauschmeier übernahmen den Part der Laufstrecke.
Einen Sieger hätte es dann doch fast noch in unseren Reihen gegeben, die schnellste Memmert-Staffel erreichte überraschend den zweiten Platz, nachdem am Vortag noch kurzfristig der Schwimmer und Läufer getauscht werden mussten. Somit war die Freude über das unerwartet erfolgreiche Abschneiden für Marco Eckstein, Radspezialist Matthias Röser und den sich eigentlich in Lauf-Rente befindlichen Kai Reissinger umso größer.

Die vollständige Team Memmert Ergebnisliste:

RankingNameSwimBikeRunOverall
12Grosser, Matthias00:24:0301:08:3300:35:5102:08:27
42Spangenberg, Benedikt00:26:2601:10:0500:39:0302:15:34
95Lauterbach, Günter00:28:5101:12:0100:40:3202:21:24
99Stützinger, Gregor00:29:1801:10:0000:42:3202:21:50
209Hofmann, Tobias00:31:0801:15:2600:42:2702:29:01
497Pirkl, Georg00:35:4401:21:2400:45:3302:42:41
562Rupprecht, Hannes00:33:3701:20:5200:51:1402:45:43
738Mutter, Siglinde00:38:2501:23:3500:55:0102:57:01
751Deml, Christian00:37:3601:24:3600:55:4102:57:53
862Krug, Bettina00:38:5301:30:1400:59:2603:08:33
868Tax, Nadine00:36:2001:26:1601:06:2403:09:00
880Fischer, Mark00:25:5901:45:2200:59:2703:10:48
881Brückner, Jutta00:37:0401:37:3300:56:2803:11:05
882Hagn, Oli00:44:1901:27:0600:59:4503:11:10