Aktuelles

Team Memmert Heimsieg beim HIRO Halbmarathon

Bestes Laufwetter erwartete die 521 Teilnehmer als am Samstagabend, 12.04.2014, der Startschuss zur mittlerweile fünften Auflage des beliebten HIRO Halbmarathons fiel. Traditionell ist auch das Team Memmert wieder beim landschaftlich reizvollen Lauf um den heimischen Rothsee erfolgreich in die Laufsaison gestartet. So konnten sich die Athleten schon mal an „ihren“ See herantasten und erste Wettkampfluft für den Sommer schnuppern, schließlich steht im Juni an gleicher Stelle wieder der „Memmert Rothsee Triathlon“ an.

Einer war aber auch ohne Probedurchlauf schon jetzt nicht mehr zu bremsen: Fraol Lencho Holjira, jüngstes Mitglied der Memmert Family ließ auf den 21,1 km nichts anbrennen und sicherte sich nach 1:10:19h ungefährdet den Gesamtsieg. Afrikanischen Laufwurzeln sei Dank, ließ er das alles beeindruckend leichtfüßig aussehen und hatte bis zum letzten Meter sichtlich Spaß.

Aber auch seine Teamkollegen waren gut in Form - Memmert-Werksstudent Michael Batz folgte ihm nach 1:14:53h mit Platz zwei direkt auf das Treppchen.

Ironman Christian Pickl meldete sich in 1:23:14h nach langer Verletzungspause im Winter erfreulich schneller als erwartet in den Laufschuhen zurück. Auch für Triathlon-Kollege Marco Eckstein war die Auftaktveranstaltung mit 1:26:29h ein gelungener Einstieg. Benedikt Spangenberg erreicht nach 1:50:57h das Ziel.

Vielleicht etwas weniger ambitioniert, aber mit mindestens dem gleichen Spaß wie unser Aushängeschild Fraol, genossen der kaufmännische Leiter Jürgen Gambert und Entwicklungsleiter Ralf Achtnicht die willkommene Abwechslung zum beruflichen Alltag.