Aktuelles

Weihnachtsspende 2013 für die Philippinen

Haiyan, einer der verheerendsten Tropenstürme aller Zeiten hat am 8. November 2013 die Philippinen heimgesucht. Millionen von Menschen, ein Großteil davon Kinder, werden noch monatelang die Hilfe der Weltgemeinschaft benötigen. Besonders hart traf es die Bewohner der ostphilippinischen Inseln Leyte und Samar. Aus diesem Grund haben wir die traditionelle Memmert Weihnachtsspende von 40.000 € für den Wiederaufbau des SOS-Kinderdorfs Tacloban auf der Insel Leyte zur Verfügung gestellt.

Der Taifun Haiyan ist längst aus den aktuellen News verschwunden, doch das Leid und die Zerstörungen, die er hinterlassen hat, nehmen den meisten Menschen auf den Philippinen jede Vorfreude auf das Weihnachtsfest. Mehr als 10.000 Tote sind zu beklagen, Millionen Menschen leiden an Hunger sowie Krankheiten und haben darüber hinaus all ihr Hab und Gut verloren. Auch die Vereinten Nationen geben noch lange keine Entwarnung. Nach jüngsten Schätzungen benötigen alleine 5 Millionen Kinder akute Hilfe, um zu überleben.

Region um Tacloban besonders betroffen

Haiyan war am 8. November 2013 zuerst auf die Region um die Küstenstadt Tacloban auf der ostphilippinischen Insel Leyte getroffen, daher sind die Folgen dort auch besonders dramatisch. Meterhohe Wellen hatten die Straßen geflutet und Häuser in sich zusammenfallen lassen. Auch das SOS Kinderdorf Tacloban wurde stark beschädigt. Kinder und Kinderdorfmütter sind glücklicherweise wohlauf und konnten in anderen Kinderdörfern untergebracht werden, doch die Kinder sowie die Familien, die durch die SOS-Familienstärkungsprogramme gefördert werden, benötigen dringend Kleidung, Essen, Medikamente, Wasser und Decken. 

Angesichts der humanitären Katastrophe auf den Philippinen zögerte Memmert Geschäftsführerin Christiane Riefler-Karpa keine Sekunde, die diesjährige Weihnachtsspende von 40.000 € dem SOS-Kinderdorf Tacloban als Soforthilfe zur Verfügung zu stellen. Helfen auch Sie bitte mit! Weitere Informationen finden Sie unter sos-kinderdorfinternational.org.