Anwendungen

Anwenderberichte

Unternehmen Sie einen Streifzug durch die riesige Welt der Memmert Anwendungen, die wir auf unserer Anwenderplattform  AtmoSAFE gesammelt haben. Von der Turbotrocknung großer Pulvermengen im Vakuumtrockenschrank über die künstliche Alterung von Kabeln im Wärmeschrank bis hin zur Klimaprüfung von elektronischen Geräten im Klimaschrank.

Sollten Sie Fragen zu Ihrer speziellen Anwendung haben, sprechen Sie uns einfach an:  sales@memmert.com.

Edelstahl versus Kupfer im Innenraum eines CO2-Inkubators

Eine Studie des Instituts für Hygiene und Öffentliche Gesundheit (IHPH) an der Universität Bonn aus dem Jahr 2009 zeigt: Kupfer kann nicht uneingeschränkt zur Keim-Prophylaxe empfohlen werden, da zuverlässige Erkenntnisse zur antimikrobiellen Wirkung von Kupferoberflächen nach intensiver Reinigung und Desinfektion fehlen. Edelstahl bleibt für langlebige Geräte das Material der Wahl.

Alterung im Wärmeschrank

Qualitätsmanagement in der Automobilindustrie - Bei Leoni gehen Kabel und Leitungen im Wärmeschrank während der Simulation der Alterung durch eine harte Prüfung.

Shola Olunloyo<br/>Ein Küchenchef mit vielen Talenten

Manche Menschen scheinen alle Talente in sich zu vereinen. Shola Olunloyo ist einer von ihnen. Das Universalgenie ist ein renommierter Küchenchef, dazu noch ein hervorragender Fotograf und wenn er über die Kunst des Kochens schreibt, schwingt in seinen Texten eine bisweilen poetische Note mit.

Entgasen von Epoxidharz vor dem Aushärten

Die Schweizer Microdul AG ist ein anerkannter Experte für die Miniaturisierung von elektronischen Schaltkreisen, speziell für die Medizintechnik. Das Unternehmen verwendet standardmäßig einen Memmert Vakuumtrockenschrank VO 400 für das Entgasen von Epoxidharz bei der Herstellung von elektronischen Modulen, um zu vermeiden, dass vor dem Aushärten Hohlräume entstehen.

Vergleich unterschiedlicher Trocknungsverfahren an der TU Weihenstephan

Die Vakuumtrocknung gehört zur Grundausbildung in der Ernährungswissenschaft. An der TU Weihenstephan lernen die Studenten das Verfahren bei Experimenten im Vakuum-trockenschrank kennen. Grundlagenforschung an der TU Weihenstephan. Es ist keine Übertreibung, das Wissenschaftszentrum Weihenstephan
der Technischen Universität München (kurz WZW) als die Heimat der Ernährungswissenschaften und Umweltwissenschaften in Deutschland zu bezeichnen. Umgeben von traditionsreichen bayerischen Herstellern von Bier und Milch ist

Der Vakuumschrank am Lehrstuhl für Polymere Werkstoffe

Der Lehrstuhl für Polymere Werkstoffe an der Universität Bayreuth nutzt den Vakuumschrank zum Trocknen, Konditionieren, Entgasen und Polymerisieren. Von Schmuck bis Leiterplatte: unsere Welt ist polymer. Aus unserem Alltag sind sie nicht wegzudenken und selbst in der Kunst haben die Polymere Einzug gehalten.

Titan: schön, leicht, korrosionsbeständig, antimagnetisch und antiallergen

Das Nürnberger Hightech-Unternehmen GfE Metalle und Materialien setzt zwei Modelle des Memmert Vakuumtrockenschranks bei der Herstellung von Titanpulver ein. Nicht nur die aufwändige Herstellung macht Titan so wertvoll, sondern auch die faszinierende Kombination all seiner Eigenschaften: so fest wie Stahl, doch wesentlich leichter, extrem korrosionsbeständig, antimagnetisch und antiallergen.

Bestimmung von Trockengehalt und Wassergehalt im Vakuum

Farmacéutica Paraguaya, kurz Fapasa, ist das größte exportierende Pharmaunternehmen Paraguays. Neben Medikamenten für onkologische, urologische und gynäkologische Anwendungen stellt das Unternehmen auch eine breite Palette an OTC-Produkten, Aufbaupräparaten sowie Schmerzmitteln her.

Entwicklung von Polymermembranen

Das Nanoscience Institute of Aragón in Zaragoza wird bei seinen Forschungen, unter anderem über die Entwicklung einer Polymermembran mit verbesserter Permeabilität und Selektivität, von Memmert Vakuumschränken unterstützt.

Peltier-Kühlbrutschrank IPP ideal für die Proteinkristallographie

Fast keine Vibrationen, fast keine Geräusche, regelgenau und präzise. Die Research Group PhosphoSites am Universitätsklinikum Frankfurt lässt ihre Proteinkristalle in einem Memmert Kühlbrutschrank IPP heranwachsen.