Medizinprodukte

Sterilisator SN30plus

Sterilisation statt Desinfektion von Gefäßen und Instrumenten im Labor. Ein Heißluftsterilisator schützt und bewahrt Leben in der Medizin.

SN30plus
Medizinprodukt CE 0197

Sterilisator SN30plus

Standard-Lieferumfang Sterilisator

Unverzichtbares Sicherheitsfeature für den Memmert Heißluftsterilisator: Setpoint Wait. Das heißt, der Programmbeginn für das Sterilisieren startet erst bei Erreichen der Solltemperatur. Dieses Feature kann auch mit frei positionierbaren Pt100-Temperatursensoren genutzt werden. Hier beginnt die Sterilisierzeit erst bei Erreichen der Solltemperatur an allen Messpunkten und die zuverlässige Sterilisation ist zu jedem Zeitpunkt sichergestellt. Auf dieser Seite finden Sie alle wesentlichen technischen Daten zum Memmert Heißluftsterilisator. Für weitere Informationen steht Ihnen unser Vertrieb gerne zur Verfügung. Sollten Sie eine individuelle Sonderlösung benötigen, kontaktieren Sie bitte unsere Technikspezialisten unter sales@memmert.com.

Temperatur

Einstelltemperaturbereich +20 bis +250 °C
Einstellgenauigkeit Temperatur bis 99.9 °C: 0.1 / ab 100 °C: 0.5
Arbeitstemperaturbereich Mind. 5 über Raumtemperatur bis +250°C
Temperatursensor 2 Pt100-Sensoren DIN-Klasse A in 4-Leiter- Messung für wechselseitige Überwachung und Funktionsübernahme im Fehlerfall

Regelungstechnik

ControlCOCKPIT TwinDISPLAY. Adaptiver multifunktionaler digitaler PID-Mikroprozessorregler mit 2 hochauflösenden TFT-Farbgrafikdisplays.
Spracheinstellung Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Polnisch, Tschechisch, Ungarisch
Timer Digitale Rückwärtsuhr mit Zielzeitangabe, einstellbar von 1 Min bis 99 Tage
Funktion SetpointWAIT Prozesszeit startet erst bei Erreichen der Solltemperatur
Kalibrieren drei frei wählbare Temperaturwerte
einstellbare Parameter Temperatur (Celsius oder Fahrenheit), Abluftklappenstellung, Programmlaufzeit, Zeitzonen, Sommer-/Winterzeit

Lüftung

Konvektion natürliche Durchlüftung
Frischluft durch elektronisch einstellbare Abluftklappe Beimengung vorgewärmter Frischluft
Abluft Abluftstutzen mit Drosselklappe, elektronisch regelbar

Kommunikation

Protokollierung Speicherung des Programmablaufs bei Stromausfall
Programmierung Programmieren, Verwalten und Übertragen von Programmen über Ethernet-Schnittstelle oder USB-Port mit Hilfe der Software AtmoCONTROL

Sicherheit

Temperaturüberwachung mechanischer Temperaturbegrenzer TB Schutzklasse 1 (DIN 12880) zur Heizungsabschaltung ca. 20°C über der max. Schranktemperatur
Temperaturüberwachung Temperaturwählwächter (TWW), Schutzklasse 3.1 oder Temperaturwählbegrenzer (TWB), Schutzklasse 2, wählbar am Display
AutoSAFETY Zusätzlich integrierte Über- und Unter-Temperaturüberwachung "ASF", die automatisch dem Sollwert im frei wählbaren Abstand folgt, Alarm bei Über- oder Unterschreiten, Heizungsabschaltung bei Überschreiten
Selbstdiagnosesystem zur Fehlerfindung
Alarm optisch und akustisch

Standardlieferumfang

Werkskalibrierzertifikat Kalibrierung bei +160°C
Tür vollisolierte Edelstahltür mit 2-Punkt-Verriegelung (Kompressions-Türverschluß)
Einschübe 1 Edelstahl-Gitterrost(e), elektropoliert

Edelstahlinnenraum

Innenraum pflegeleicht, durch Tiefziehverrippung versteift, mit geschützt integrierter 4-Seiten-Rundumbeheizung
Volumen 32,00 l
Abmessungen B(A) x H(B) x T(C): 400 x 320 x 250 mm
Max. Anzahl der Einschübe 3
Max. Belastung pro Gerät 60 kg
Max. Belastung pro Einschub 20 kg

Strukturedelstahlgehäuse

Abmessungen B(D) x H(E) x T(F): 585 x 704 x 434 mm (T +56mm Türgriff)
Gehäuse vollverzinkte Stahlblechrückwand

Elektrische Daten

Spannung Leistungsaufnahme 230 V, 50/60 Hz
ca. 1600 W
Spannung Leistungsaufnahme 115 V, 50/60 Hz
ca. 1600 W

Umgebungsbedingungen

Aufstellung Der Abstand zwischen Wand und Geräterückwand muss mindestens 15 cm betragen. Der Abstand zur Decke darf 20 cm und der seitliche Abstand zur Wand oder zu einem benachbarten Gerät 5 cm nicht unterschreiten.
Aufstellhöhe max. 2000 m über NN
Umgebungstemperatur +5 ºC bis +40 ºC
Luftfeuchtigkeit rh max. 80 % nicht kondensierend
Überspannungskategorie II
Verschmutzungsgrad 2

Verpackungs-/Versanddaten

Transportinformation Die Geräte müssen in stehendem Zustand transportiert werden!
Statistische Warennummer 8419 8998
Ursprungsland Bundesrepublik Deutschland
WEEE-Reg.-Nr. DE 66812464
Abmessungen inkl. Karton B x H x T: 660 x 890 x 650 mm
Nettogewicht ca. 46 kg
Bruttogewicht Karton ca. 62 kg

Standardgeräte sind sicherheitsgeprüft und tragen die Zeichen:

CE LGA
VDE
UL

Zweckbestimmung Medizinprodukte

Bis zum Zeitpunkt des Inkrafttretens der Verordnung (EU) 2017/745 (MDR) werden Memmert Medizinprodukte Klasse I nach EU-Richtlinie 93/42/EWG in Verkehr gebracht. Nach Inkrafttreten der Verordnung bringt Memmert Medizinprodukte der Klasse I nach MDR in Verkehr.

Gerät Zweckbestimmung als Medizinprodukt Klassifizierung nach MPG
UNmplus, UFmplus Das Gerät dient zur Erwärmung und Warmhaltung von Fango- Silikat- und APS-Packungen in der Physiotherapie. I
UNm, UFm, INm, IFm Das Gerät dient zur Erwärmung und Warmhaltung von Fango- Silikat- und APS-Packungen in der Physiotherapie. I
INmplus, IFmplus Das Gerät dient zum Temperieren von Spül- und Infusionslösungen sowie Kontrastmitteln. I
IFbw Das Gerät dient zur Erwärmung von nicht sterilen Decken und Tüchern. I

Memmert bringt Medizinprodukte der Klasse IIa und IIb nach MDD 93/42/EWG bis 26.05.2024 laut Übergangsbestimmungen durch die (EU) 2017/745 – Artikel 120 (2) in Verkehr.

Gerät Zweckbestimmung als Medizinprodukt Klassifizierung nach MPG
SNplus, SFplus Das Gerät dient zur Sterilisation von medizinischen Materialien bei Verwendung trockener Hitze bei atmosphärischem Druck. IIb
SN, SF Das Gerät dient zur Sterilisation von medizinischen Materialien bei Verwendung trockener Hitze bei atmosphärischem Druck. IIb
ICOmed Das Gerät dient zur Erzeugung und Aufrechterhaltung von konstanten Umgebungsbedingungen für den Anwendungsbereich der In Vitro Fertilisation (IVF), insbesondere bei der Bebrütung von Oozyten, Spermatozoen und Zygoten, in für IVFAnwendung vorgesehenen Behältnissen, sowie der Genexpression, der Biosynthese von RNA und Proteinen. IIa

Download als pdf

Schulung zum Medizinprodukteberater

Im Rahmen unserer Medizinprodukteberater-Schulung qualifizieren wir Sie unter Berücksichtigung der aktuell geltenden rechtlichen Vorgaben im Hinblick auf die neue Medizinprodukteverordnung (EU) 2017/745 in der Beratung, Verwendung und Einweisung unserer Medizinprodukte. Wir gehen auf die Anforderungen für Händler, den räumlichen Geltungsbereich sowie auf Informationen zum Meldesystem und den Aufgaben eines Medizinprodukteberaters ein. Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie einen Qualifizierungsnachweis als Medizinprodukteberater für Memmert-Medizinprodukte.

Haben wir Interesse geweckt? Dann kontaktieren Sie uns bitte unter sales@memmert.com, um weitere Informationen zu erhalten.