Warum Memmert

Energiesparendes Peltier-Heiz-Kühlsystem

Das besonders präzise, umweltfreundliche, energiesparende Heiz-Kühlsystem mit Peltier-Technik wird im Kühlbrutschrank IPP, im Temperier-Lagerschrank IPS sowie bei der Konstantklima-Kammer HPP eingesetzt. Heizen und Kühlen in einem System: Wird an ein Peltier-Element eine Spannung angelegt, so wird eine Seite abgekühlt, während sich gleichzeitig die gegenüberliegende Seite erwärmt. Durch einfaches Umpolen der Versorgungsspannung wird die Heiß- und die Kalt-Seite des Peltier-Elements vertauscht.

Die Peltier-Technik arbeitet bei Temperaturen in der Nähe der Umgebungstemperatur besonders wirtschaftlich und energiesparend, da im Gegensatz zur Kompressortechnologie nur dann Energie benötigt wird, wenn geheizt oder gekühlt werden muss. Dabei kann die Heiz- oder Kühlfunktion besonders fein dosiert werden.

Wie bei einer Wärmepumpe wird im Heizbetrieb Wärmeenergie aus der Umgebungsluft entnommen und dem Innenraum zugeführt. Aufgrund des geschlossenen Peltier-Kühlsystems findet kein Luftaustausch mit der Umgebung statt. Die Vorteile: Keine Entfeuchtung des Innenraums und stark verringerte Kontaminationsgefahr.

Kühlen mit Peltier-Element im Kühlbrutschrank IPP, dem Konstantklimaschrank HPP und dem Temperier-Lagerschrank IPS
Kühlen mit Peltier-Element im Kühlbrutschrank IPP, dem Konstantklimaschrank HPP und dem Temperier-Lagerschrank IPS
Prinzip Wärmepumpe beim Heizen von Kühlbrutschrank IPP, Konstantklimaschrank HPP und Temperier-Lagerschrank IPS
Prinzip Wärmepumpe beim Heizen von Kühlbrutschrank IPP, Konstantklimaschrank HPP und Temperier-Lagerschrank IPS
Vergleich Energieverbrauch Kühlbrutschrank ICP und Peltier-Kühlbrutschrank IPP
Vergleich Energieverbrauch Kühlbrutschrank ICP und Peltier-Kühlbrutschrank IPP

Produkte mit Peltier-Technologie